Camping mit einem behinderten Kind

Kann man mit einem behinderten Kind campen? Ein Pflegebett passt nicht in das Zelt und ein Campingbett ist nicht stabil genug. Wie ist es also möglich, auf einem Campingplatz zu übernachten? Könnte ein CloudCuddle eine Lösung sein? Siem und seine Eltern haben das Bettzelt während eines Wochenendes im Eurocamp Beekse Bergen in den Niederlanden getestet. In einem Wohnwagen mit festem Standplatz.

„Auslandserfahrung“ in einem niederländischen Wohnwagen

Während eines Probecamping-Wochenendes im Eurocamp erlebte Siem den Ferienpark Beekse Bergen mit seinen Eltern und seinen Schwestern in einem Wohnwagen. Wegen der kalten Temperaturen kam ein Zelt dieses Mal nicht in Frage. Mutter Wieneke erzählt von dem Erlebnis: „Unser Siem ist 11 Jahre alt und hat eine seltene Chromosomenanomalie. Durch seine geistige Behinderung ist er auf dem Niveau eines Kleinkindes. Es ist unklar, wie er sich weiter entwickeln wird. Kurze Strecken kann er zu Fuß zurücklegen, für längere Strecken benutzen wir einen Rollstuhl. Er ist ein kleiner Frechdachs und macht gerne das, worauf er Lust hat. An manchen Tagen ist er besser zu kontrollieren als an anderen.“

Eine echte Campingfamilie

„In den Urlaub möchten mein Mann, Siems Schwestern im Alter von 15 und 5 Jahren und ich ihn natürlich unbedingt mitnehmen. Wir sind eigentlich eine richtige Campingfamilie. Mit der Geburt von Siem wurde dies jedoch zunehmend schwieriger. In den ersten Jahren war es noch möglich, aber vor vier Jahren haben wir mit dem Campen aufgehört. Zu viel Stress, besonders nachts. Siem ist unruhig, wenn er weiß, dass er aus dem Bett aufstehen kann. Da er die Reißverschlüsse des Zeltes öffnen kann, kriegen wir kein Auge zu. Er muss außerdem immer in unserer Nähe schlafen, was ziemlich anstrengend ist. Wir hatten mehrere Betten ausprobiert, aber ohne Erfolg.“

Camping mit Bettzelt verhindert Überreizung des behinderten Kindes

Im Eurocamp wurde ein geräumiger Wohnwagen mit festem Standplatz für uns vorbereitet. In Kombination mit dem CloudCuddle war es einfach perfekt. Siem hat zwei Nächte lang gut geschlafen. Was für eine Erleichterung. Er braucht ein reizarmes Umfeld. Ein Pflegebett zu Hause hat diese Wirkung. Und wie wir herausgefunden haben, hat ein CloudCuddle denselben Effekt. Dieses Hilfsmittel trägt dazu bei, die Überreizung abzumildern. Siem hatte keine Lust, sich an der Konstruktion festzuhalten oder Unfug zu treiben. Für ihn ist das Bettzelt wie ein sicheres Nest – er legt sich dort hinein und schläft.“

Eine Familie campt im festen Wohnwagen, behinderter Junge übernachtet im Bettzelt von CloudCuddle, sie sehen viele Tiere und haben Spaß.

Ein Dank an die Beekse Bergen

„Und die Beekse Bergen? Es war toll dort! Wir sind fast überall gewesen. Wir haben eine Bootsfahrt gemacht, den Vergnügungspark besucht, waren schwimmen und sind zweimal durch den Safaripark gefahren. Normalerweise hat Siem wenig Interesse an Tieren. Aber dieses Mal kam er kaum aus dem Staunen heraus. Wenn Siem Spaß hat, sind wir umso glücklicher. Der herzliche Empfang durch eine englischsprachige Gastgeberin und die Engländer und Deutschen, die wir trafen, rundeten diesen Ausflug ab. Wir fühlten uns ein bisschen wie im Ausland. Ein echter Ausflug.“

Zelten mit CloudCuddle? Versuchen Sie es!

„Nach dieser Erfahrung würde ich gerne mal wieder zelten – dieser Wunsch besteht nach wie vor. Und am besten auf einem ganz normalen Campingplatz. Aber das hängt ganz von Siem ab. In einer Hütte oder in einem Wohnwagen kann er die Nachbarn weniger stören, wenn er nachts aufwacht. Mein Tipp für andere Eltern: Wenn Sie gerne campen, probieren Sie das CloudCuddle einfach aus. Vielleicht in einer Kombination: eine Woche in einer Hütte und die andere Woche in einem Zelt.“

Wussten Sie, dass Sie das CloudCuddle auch testen oder für einen bestimmten Zeitraum mieten können? Sie möchten auch ein CloudCuddle testen oder vielleicht eines mieten? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir besprechen die Möglichkeiten.